By E. Arnold, J.L. la Cour, A. Fraenckel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Die asynchronen Wechselstrommaschinen: Zweiter Teil Die Wechselstromkommutatormaschinen. Ihre Theorie, Berechnung, Konstruktion und Arbeitsweise PDF

Similar german_14 books

Read e-book online Die Hellenistischen Mysterienreligionen: Nach Ihren PDF

This ebook was once initially released sooner than 1923, and represents a replica of an enormous old paintings, preserving a similar layout because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to practice OCR (optical personality popularity) expertise to the method, we think this ends up in sub-optimal effects (frequent typographical error, unusual characters and complicated formatting) and doesn't effectively guard the historic personality of the unique artifact.

New PDF release: Öffentliche Sozialforschung und Verantwortung für die

Worin besteht die Relevanz von Sozialforschung? Wie ist das Verhältnis von Wissenschaft und Praxis? Seit einigen Jahren werden diese Fragen im englischsprachigen Raum unter dem Stichwort Public Sociology diskutiert. Der vorliegende Band greift diese Debatte auf und verbindet sie mit den in Deutschland etablierten Diskussionen über Anwendungsorientierung und Verwendung.

Kombinatorische Optimierung: Theorie und Algorithmen - download pdf or read online

Dieses umfassende Lehrbuch über Kombinatorische Optimierung ist die deutsche Übersetzung der fünften Auflage des Buches „Combinatorial Optimization – conception and Algorithms". Es ist aus verschiedenen Vorlesungen unterschiedlichen Niveaus (angefangen im three. Semester des Bachelorstudiengangs) hervorgegangen, die die Autoren an der Universität Bonn gehalten haben.

Extra info for Die asynchronen Wechselstrommaschinen: Zweiter Teil Die Wechselstromkommutatormaschinen. Ihre Theorie, Berechnung, Konstruktion und Arbeitsweise

Example text

Die induzierte EMK in den von einer Biirste kurzgeschlossenen Spulen ist auf die Windungszahl des Stators reduziert L1 e' WI fl Sk = S EI , d. h. bei konstanter EMK EI wiirden die Kurzschlul3strome mit der Schlupfung zunehmen, und wir konnen setzen J k ' = s EI gk' , worin gk' die auf die Statorwindungszahl reduzierte Konduktanz der kurzgeschlossenen Spulen bezeichnet. gk' ist keine Konstante, denn wir haben schon gesehen, da13 die Kurzschlul3strome bei grol3er Geschwindigkeit bei derselben EMK nicht auf einen so grol3en W,ert anwachsen konnen, wie wenn die Geschwindigkeit klein, d.

Dagegen sind die Oberfelder del' KurzsehluBstrome groB, weil die kurzgesehlossenen Spulen als dreipbasige Einloebwieklung betraehtet werden konnen. l" Statorwieklung vergroBern. Die Folge davon ist, daB die vom Stator gedeekten Eisenverluste in Kurve II der Fig. 13 a bei kleinen Geschwindigkeiten etwas kleiner sind als bei Kurve I, die KurzsebluBverluste noeb etwas groBer, als den Differenzen der beiden Kurven entspriebt. bertes Bild. Eine genauere Metbode zur Trennung werden wir bei den Einpbasenmotoren kennen lernen.

12 a entsprechen einer Rotorphase, z. B. der Phase 3, zwei Statorphasen 1 und 2, die zusammen auch 2/3 der Polteilung bedecken. Bei der Dreieckschaltung Fig. 12 b, bei der die Biirsten gegen Fig. 12a um 90° verschoben sind, entspricht dagegen derselben Rotorphase 3 die Statorphase 3, die aber nur 1/3 der Polteilung bedeckt. Die Dreieckscbaltung ist also bei Spulenwicklungen in bezug auf Streuung undOberfelder ungiinstiger als die Sternschaltung. Bei Dreieckschaltungsollte eine Gleichstromwicklung verwendet werden.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 9 votes