By Thomas Daniel Zabrodsky

Thomas Daniel Zabrodsky untersucht, welche Lebensstile Jungakademiker unter den gegenwärtigen Bedingungen an Universitäten ausbilden. Um die durch das Gefüge propagierten Lebensstile und den damit verbundenen gesellschaftlichen Rahmen herauszuarbeiten, führt er eine Diskursanalyse nach Michel Foucault durch. Anhand einer empirischen Studie analysiert der Autor mithilfe des „Strategien und Taktiken“-Konzepts von Michel De Certeau die praktizierten Lebensstile und geht folgenden Fragen nach: Wo und wie (re)produzieren Jungakademiker den gegenwärtigen Diskurs, wo bauen sie Widerstände gegen diesen auf? Abschließend werden die für die Lebensführung handlungsleitenden Muster herausgestellt und die Tendenzen beschrieben, die sich für die Forschungsarbeit ergeben.

Show description

Read or Download Der Forschungskraftunternehmer: Leben und arbeiten als Jungakademiker in der wissenschaftlichen Welt PDF

Best german_14 books

New PDF release: Die Hellenistischen Mysterienreligionen: Nach Ihren

This booklet was once initially released sooner than 1923, and represents a duplicate of an immense historic paintings, keeping a similar structure because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to observe OCR (optical personality acceptance) know-how to the method, we think this results in sub-optimal effects (frequent typographical mistakes, unusual characters and complicated formatting) and doesn't properly look after the ancient personality of the unique artifact.

Read e-book online Öffentliche Sozialforschung und Verantwortung für die PDF

Worin besteht die Relevanz von Sozialforschung? Wie ist das Verhältnis von Wissenschaft und Praxis? Seit einigen Jahren werden diese Fragen im englischsprachigen Raum unter dem Stichwort Public Sociology diskutiert. Der vorliegende Band greift diese Debatte auf und verbindet sie mit den in Deutschland etablierten Diskussionen über Anwendungsorientierung und Verwendung.

Download e-book for kindle: Kombinatorische Optimierung: Theorie und Algorithmen by Bernhard Korte, Jens Vygen, Rabe Randow

Dieses umfassende Lehrbuch über Kombinatorische Optimierung ist die deutsche Übersetzung der fünften Auflage des Buches „Combinatorial Optimization – idea and Algorithms". Es ist aus verschiedenen Vorlesungen unterschiedlichen Niveaus (angefangen im three. Semester des Bachelorstudiengangs) hervorgegangen, die die Autoren an der Universität Bonn gehalten haben.

Extra resources for Der Forschungskraftunternehmer: Leben und arbeiten als Jungakademiker in der wissenschaftlichen Welt

Example text

Es wird zunächst nicht speziell auf das universitäre Personalmanagement eingegangen, sondern es wird analysiert, wie der herrschende Diskurs sich an den Universitäten ausdrückt, um das Umfeld zu illustrieren, in dem sich das universitäre Personalmanagement abspielt. Dies soll dazu dienen, das Zusammenspiel der eingeführten NPM Techniken aufzuzeigen und eine Überbetonung der reinen universitären Personalinstrumente zu verhindern. Diese stellen nämlich nur einen Aspekt der Einbringung des NPM in die Universitäten dar und ihre Betrachtung alleine ist nicht ausreichend, um die Vergesellschaftung der (Jung)Wissenschaftler im universitären Diskurs zu erklären.

Die Kennzahlen sollen die Prozesse und deren Entwicklungen im Unternehmen abbilden. Neben diesem externen Druck zur Erhebung von Kennzahlen kommt es auch, wie bereits oben gezeigt, zu einem internen. (vgl. Kaplan/Norton 1992:71f) Das letzte Merkmal der Souveränen Macht finden wir ebenfalls im Fordismus wie im Postfordismus und es besagt, dass die Voraussetzung für Frieden und Ordnung die Macht ist und es dazu eine Kontrolle und Hierarchie braucht. (vgl. Townley 2002:557ff) In Bezug auf das Merkmal der Sicherheit, geht es darum das mögliche Chaos zurückzudrängen und draußen zu halten.

Vgl Schmeisser/Paul 1999:258) Mittels Benchmarking sollen die internen Prozesse verschiedener Abteilungen, Bereiche, Teams, Mitarbeiter, etc. des Unternehmens miteinander vergleichbar gemacht werden. Die effizientesten Lösungen sollen dann in die anderen Bereiche übertragen werden, um das interne „Wirtschaften“ noch leistungsfähiger zu machen und zusätzliche Wettbewerbsvorteile für die Organisation zu ermöglichen. Es besteht auch die Möglichkeit, ein konkurrenzbezogenes Benchmarking durchzuführen, was die Mitarbeiter anhalten soll, ihre eigenen Bereiche ständig zu verbessern, da das Abschneiden in diesen Benchmarkings mit den nächsten Budgetverteilungen im Unternehmen oder mit der Entlohnung der Mitarbeiter verknüpft wird.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 35 votes