By Dr. Robert Liefmann (auth.)

Show description

Read or Download Allgemeine Volkswirtschaftslehre PDF

Best german_14 books

Die Hellenistischen Mysterienreligionen: Nach Ihren by Richard Reitzenstein PDF

This ebook used to be initially released sooner than 1923, and represents a replica of an immense ancient paintings, preserving an identical layout because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to follow OCR (optical personality attractiveness) expertise to the method, we think this results in sub-optimal effects (frequent typographical mistakes, unusual characters and complicated formatting) and doesn't effectively look after the historic personality of the unique artifact.

Download e-book for iPad: Öffentliche Sozialforschung und Verantwortung für die by Kai Unzicker (auth.), Kai Unzicker, Gudrun Hessler (eds.)

Worin besteht die Relevanz von Sozialforschung? Wie ist das Verhältnis von Wissenschaft und Praxis? Seit einigen Jahren werden diese Fragen im englischsprachigen Raum unter dem Stichwort Public Sociology diskutiert. Der vorliegende Band greift diese Debatte auf und verbindet sie mit den in Deutschland etablierten Diskussionen über Anwendungsorientierung und Verwendung.

Download e-book for iPad: Kombinatorische Optimierung: Theorie und Algorithmen by Bernhard Korte, Jens Vygen, Rabe Randow

Dieses umfassende Lehrbuch über Kombinatorische Optimierung ist die deutsche Übersetzung der fünften Auflage des Buches „Combinatorial Optimization – idea and Algorithms". Es ist aus verschiedenen Vorlesungen unterschiedlichen Niveaus (angefangen im three. Semester des Bachelorstudiengangs) hervorgegangen, die die Autoren an der Universität Bonn gehalten haben.

Additional info for Allgemeine Volkswirtschaftslehre

Example text

Aucq bet gatt3e fo" genanttte wiHettfcf1aftlicqe S03ialismus (me'QtwedIel)te) aUf il)t betul)t. Die atbeitet fteUett bas gan3e Ptobuft l)et, aulf1 bas Kapital fei nut llOtgetane atbeit, il)nen gebiil)te bal)et bas gan3e Pt 0bu ft. ) Det Kapital~ gewinn fei ein ben atbeitern llOtentqaltenet "m e'QtW ert". Das ift Me goIge bet tecf1nifcf1en Benacqtung bet 65iitet an SteUe bet a:rlenntnis, baB aUe 65iitetumfa~e butcq ben 65elb~ melf1attismus etfolgen. Det Kaufa13ufammenl)ang bet a:t3ielung bet 65elbedtage ift abet bet umgefel)de wie bet bet Ptobuftion.

Steuern unb 30 II e "QerbeigefuQrten, baneben bie burd) itaatlid}e pteisfeftle~ungen bewirften. Sur bie etfteren ift V, 3 einiges gefagt. £lud} Steuetn unb 30lie tonnen als eine £lrt non preifen aUfgefaf3t werben, Oil' ber Staat nut mit grof3erer £lbfoIutQeit burd)le~en fann als prinate monopoliften. £lber man fann fie£? i"Qnen bei mand)en Steuern obet 30lien burcq Der3id}t aUf bie betteffenben

Eben bie preiie, fann ber Staat wo~l beeinfluiien, aber ni~t beitimmen; beeinfluHen fann er iie nor aliem bur~ a>eIbnerme~rung (:Inflation). ten, bie nicqt aUf teiitungen aus bem U;aui~nede~t betu~en (Krebitinflation). Dieie Steigerung ber Umiate im tLauicqnedeQr iit bas nie! geiu#e Kd: terium bafur, lllann eine a>elbnermeQrung, iei es im abfttaften, lei es im tealen Sinne ni~t preisiteigemb lllittt ({. 10). et als ftilQer unb bet Bebatf an CDelb3ei~en filt ben KleinnctfeQr im DetQiiltnis 3U ben gelllaItigen Umiiiten ber gan3en DoIfslllidf~aft relatin gering.

Download PDF sample

Rated 4.13 of 5 – based on 50 votes